Bremsenservice

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (63 stemmen, gemiddelde: 4,95 uit van 5)
Bremsenservice in Wien

BREMSENWECHSEL

 

Gut funktionierende und gewartete Bremsen sind für die Fahrsicherheit enorm wichtig, da sie zu den wichtigsten Komponenten beim Autofahren gehören und somit regelmäßig in einer Werkstatt zu prüfen sind. Generell muss die komplette Bremsanlage nicht gleich erneuert werden, oft genügt es nur die Bremsflüssigkeit und Verschleißteile wie Brems- Belege, -Scheiben und -Trommeln vorne oder hinten zu wechseln.

 

Wann müssen die Bremsen gewechselt werden?

In erster Linie ist der Verschleiß der Bremsen von Ihrer eigenen Fahrweise abhängig, da die Bremsbeläge reine Abnutzungsteile sind. Anhand von Verschleißmarken auf den Bremsbelägen lässt es sich leicht prüfen, wie weit der Verschleiß bereits fortgeschritten ist. Wurde die Grenze der Mindest- Belagsstärke erreicht, ist es an der Zeit die Beläge zu wechseln.

 

Verschleißgrenzen / Scheibenbremsen / Trommelbremsen

Das Bremssystem und die Bremsanlage dienen zur Kontrolle und zur Reduzierung der Geschwindigkeit. Durch Reibung des Bremsbelags an der Bremsscheibe oder Bremstrommel kommt die abbremsende Wirkung zustande.

 

Zwei verschiedene Bremssysteme: 

 

Scheibenbremsen

  • Frontachsenbremsen
  • Effektiver → teurer und wartungsintensiver
  • Verschleißgrenze der Bremsbeläge bei Belagsstärke von 4 Millimetern

Trommelbremsen

  • Hinterachsenbremsen
  • Weniger effektiv → günstiger und niedriger Wartungsbedarf
  • Verbaut bei eher langsamen, leichteren Kleinfahrzeugen
  • Verschleißgrenze der Bremsbacken bei Belagsstärke von 1 Millimeter

 

Bremsscheiben müssen ebenfalls eine bestimmte Mindeststärke haben, welche jedoch fahrzeugspezifisch unterschiedlich ist.

 

Anzeichen für einen Bremsenwechsel

In Fahrzeugen sind bereits elektronische Verschleißanzeigen für Scheibenbremsen oder Bremsbeläge eingebaut, die bei einem fortgeschrittenen Verschleiß ein Signal aufzeigen oder eine Warnleuchte am Armaturenbrett aufleuchten lassen.

Ebenfalls sind

  • ungewöhnliche Geräusche,
  • Zittern des Lenkrads,
  • schleifen,
  • rubbeln (Vibrieren des Fußpedals während des Bremsvorgangs) und
  • ein niedriger Stand der Bremsflüssigkeit

Anzeichen für verschlissene Bremsen.

 

Bremsflüssigkeit

Die Bremsflüssigkeit befindet sich in einer Leitung zwischen dem Bremspedal und den Bremsscheiben, welche den Druck vom Pedal auf die Scheiben überträgt. Wird die Bremsflüssigkeit zu hohen Temperaturen ausgesetzt (bei häufigem sehr starkem Bremsen) können sich schnell Bläschen darin bilden, welche die Funktion des gesamten Bremsverhaltens beeinträchtigen. Außerdem sollte ein niedriger Stand der Bremsflüssigkeit auf keinen Fall auf die leichte Schulter genommen werden, da dieses Problem häufig auf ein Leck zurückzuführen ist.

 

Bremsen nur beim Profi wechseln !

Beim Bremsenwechsel handelt es sich um einen sicherheitsrelevanten Service, daher raten wir unbedingt in eine dafür qualifizierte Kfz-Werkstatt – am besten gleich zu uns –  zu fahren.

 

Da Bremsscheiben und Bremsbeläge Verschleißteile sind, ist bei Bremsenservices immer zu beachten, dass ein Wechsel von Teilen immer für komplette Achsen durchgeführt werden sollte, da Bremsen einer Achse bei Fahrzeugen (Vorne bzw. Hinten) gleich stark belastet werden.

 

Kosten eines Bremsenwechsels

Die Kosten ergeben sich daraus, welche und wie viele Teile der Bremsen tatsächlich gewechselt werden müssen, da außerdem in der Regel immer pro Achse und am besten – Scheiben und Blöcke gleichzeitig –  gewechselt werden soll.

 

Reparaturen sowie Wartungsarbeiten am Bremssystem sind absolute Vertrauenssache, deshalb sollten Sie, am besten, uns kontaktieren und einen Termin ausmachen.

Mobil. +43 699 1 480 34 19, Mobil. +43 660 460 35 33

 

 

Schreibe einen Kommentar





18 + eight =